Mt. Erebus Antarktisexpedition 2007 - Bild 36 von 58

Erebus07_370.jpg


Eiswelten. Wenn heißer vulkanischer Wasserdampf am Orten austritt, die von Gletschern oder dicken Lagen von Eis bedeckt sind, dann schmilzt der Dampf von unten her riesige Hohlräume in das Eis. Darüber entsteht meist ein Eisturm, manchmal auch „Fumarole“ genannt. Die kaminartigen Eistürme sind deshalb oft Eingänge zu einer bizarren „Unterwelt“: kilometerlange Höhlensysteme im Eis, die oft noch nie zuvor von Menschen betreten wurden.