Mt. Erebus Antarktisexpedition 2007 - Bild 47 von 58

Erebus07_480.jpg


Raus ist schwieriger als rein. Beinahe zwei Stunden brauch die fünfköpfige Forschergruppe, um mitsamt der Ausrüstung wieder an dem 30 Meter langen Seil emporzuklettern. Der schwierigste Teil sind die letzten zwei Meter unter der Oberfläche, wo die Lufttemperatur auf die Außentemperatur von -35°C absinkt. Da die gesamte Kleidung mit Wasser aus der warmen Höhle durchnässt ist, friert sie hier sofort ein. Die schwierigste Aufgabe ist, mit kalten und steifen Händen die letzte Eiskante zu überwinden. Danach befinden sich die Wissenschaftler wieder unter dem weiten antarktischen Himmel.