Etna, Sizilien, Juli 2001 - Bild 22




Das hier zu sehende "Rifugio Sapienza" befindet sich auf halber Höhe des Etna, direkt neben den seitlichen Spalteneruptionen. Der im Hintergrund sichtbare Lavaflow konnte nur durch äußerste Anstrengungen und unter dem Einsatz von Hundertschaften sowie schwerem Gerät von der Zerstörung der Gebäude abgehalten werden. Dies ist glücklicherweise zu einem großen Teil gelungen - nur einige Skilifte und wenige Häuser wurden unter dem Lavaflow begraben, jedoch ist das eigentlich die absolute Ausnahme, da von Menschenhand geschaffene Bauwerke den gewaltigen Kräften der Lavamassen im Allgemeinen nichts entgegenzusetzen haben.
Die Häuser im Hintergrund waren eine Woche zuvor noch durch eine Straße mit dem Rifugio Sapienza verbunden, jetzt dauert die Fahrt - um den Lavastom herum - nahezu eine ganze Stunde.


vorheriges Bild <<< Übersicht >>> nächstes Bild